Zero Emission Mobility Plus – Ausschreibungsleitfaden 2024

Für die Erreichung der Klimaziele, aber auch für die Ausgestaltung eines zukunftsfitten Mobilitätssystems, ist eine umfassende Mobilitätswende unabdingbar. Daher fördert der Klima- und Energiefonds seit mehreren Jahren die Programme „Nachhaltige Mobilität in der Praxis“ und „Zero Emission Mobility“ für die Verbreitung der Elektromobilität und weiterer nachhaltiger Mobilitätsformen in Österreich. Die Mobilitätsformen sollen dabei nicht isoliert, sondern im Verbund betrachtet werden, weswegen die die Programme erstmals zu einer gemeinsamen, breiteren Ausschreibung „Zero Emission Mobility Plus“ zusammengeführt werden.  

Konkret fokussiert Themenschwerpunkt 1 auf die „Verbesserung“ von Verkehr, also auf Zero Emission Technologien als Chance, um die mit Verkehr assoziierten Treibhausgasemissionen zu reduzieren und zu einem zukunftsfähigen und interoperablen Mobilitätssystem beizutragen. Daneben werden im Themenschwerpunkt 2 Aspekte näher betrachtet, die die Bereiche Verkehr „verlagern“ und „vermeiden“ unterstützen. Im Fokus stehen unter anderem „aktive Mobilität“, Mobilitätsarmut bzw. die Sicherstellung inklusiver Angebote, sowie Maßnahmen, um das Potenzial von Sharing systematisch zu stärken.

Mit der Ausschreibung 2024 sollen sowohl innovative, systemische Technologieentwicklungen als auch integrierte Mobilitätslösungen mit zeitnahen Umsetzungs- sowie Wertschöpfungsperspektiven für Österreich fokussiert werden.

Um diese Ergebnisse zu erzielen, gibt es im Rahmen der Schwerpunkte folgende Themenfelder:

Schwerpunkt 1: Zero Emission Mobility („Verbesserung“)

Forschungsprojekte

  • Zero Emission Vehicles
  • Zero Emission Infrastructure
  • Integrierte systemische Lösungen für Fahrzeug und Infrastruktur
  • Flankierende Forschungsprojekte zu EBIN und ENIN
  • Demonstration von emissionsfreien Spezialfahrzeugen im Realbetrieb

F&E Dienstleistungen

  • Retrofitting von Elektrofahrzeugen

Schwerpunkt 2: Nachhaltige Mobilität in der Praxis („Vermeidung“ und „Verlagerung“)

F&E Dienstleistungen

  • Flächendeckendes Bike-Sharing Angebot
  • Mehrzweckstreifen im Freiland
  • Mobilitätsausweis für Standorte
  • Mobilitäts- und Erreichbarkeitsarmut
  • „Transparenz-Tool für Sharing-Angebote in Gemeinden“

 

Hier geht es zur Antragsstellung!

 

Nähere Infos finden Sie im Ausschreibungsleitfaden 2024.